Thuja Brabant

Posted on
Thuja Brabant

Thuja Brabant – der langlebige Baum der amerikanischen Ureinwohner wurde einst von den Indianern ausgiebig genutzt, deren Grundmaterial vom Baum abhing. Natürlich kann ein großer Thuja-Baum effektiv als Hecke verwendet werden und eignet sich auch perfekt als Schutzschild. Thuja Brabant ist ein immergrüner Nadelbaum, der langsamer wächst, was die Pflege als Hecke erleichtert. Es kann als formelle Hecke ab 5 Fuß gehalten werden, aber dieser Baum des Lebens kann mit einem jährlichen Wachstum von 30 bis 40 cm schnell bis zu 12 Meter hoch werden. Die Blätter einer Thuja Brabant-Hecke sind mittel dunkelgrün und haben beim Hacken ein wunderbares, fast fruchtiges Aroma.

Thuja Brabant

Pflege der Thuja-Pflanze

Generell ist Brabant eine anspruchslose Sorte. Trotz ihrer harten Verträglichkeit lohnt es sich, die frischen Pflanzen in den ersten drei Jahren ausreichend mit Wasser zu versorgen. Weil ihre flachen Wurzeln in trockenem Boden nicht genügend Nachschub liefern können. Normalerweise bevorzugt es frische, feuchte und gut durchlässige Böden, bestenfalls in sandigen Lehmböden. Es mag auch kalkhaltige Böden mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7,5. Diese Sorte ist sehr anpassungsfähig und verträgt auch leicht saure und gelegentlich trockene Böden. Thuja-Hecken können einen härteren Schnitt bewältigen. Als Hecke sollte es zweimal im Jahr geschnitten werden, damit es perfekt aussieht. Einerseits wächst es schnell und andererseits kann eine alte Hecke, die ihre Form verloren hat, nicht durch Zurückschneiden in das alte Holz verjüngt werden. Selbst dünnere, blattlose Triebe können schwer wieder zu sprießen sein. Insgesamt ist die Hecke jedoch recht einfach zu züchten und hält den meisten Wetterbedingungen stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.