Mit einer Vintage Jeans den Zauber der 50er Jahre wiederaufleben lassen

Posted on
vintage jeans

Auch wenn ich mich nicht jeden Tag im Retro-Stil kleide, trage ich zu besonderen Anlässen, aber auch im Alltag immer wieder gerne wunderschöne Kleidungsstücke, die eine Hommage an die 50er und 60er Jahre setzen. Dazu gehören neben Petticoats auch die guten alten Vintage Jeans. Diese zeichnen sich meist durch ihren High-Waist-Schnitt aus. Besonders schön finde ich die Modelle mit weiten Hosenbeinen und Eingriffstaschen an der Vorder- und Rückseite. Denn dadurch wirken die Beine endlos lange. Dazu lassen sich verschiedene Schuhe kombinieren wie zum Beispiel Pumps, Boots aber auch Stilettos.
High Waist Jeans mit extra-hohem Bund haben außerdem den Vorteil, dass sie durch ihre etwas lockerere Passform viel Bewegungsfreiheit und ein angenehmes Tragegefühl bieten.

vintage jeans

Zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten

Zusammen mit einem locker fallenden Print-Shirt, das ich locker in den Hosenbund stecke oder mit einem Crop-Top kommt meine Figur besonders gut zur Geltung. Dazu harmoniert zum Beispiel eine bunte Blousonjacke, ein Bolero oder auch eine Jeansjacke, denn es spricht absolut nichts dagegen einen kompletten Denim-Look zu kreieren.
Gerade im Büro, aber auch in der Freizeit trage ich meine bequeme Vintage Jeans besonders gerne. Sie sitzt einfach immer wie angegossen und lässt sich auf so vielfältige Weise stylen, dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Sie passt wunderbar zu jeder Jahreszeit. An Hüfte und Oberschenkel ist die Vintage Jeans etwas weiter geschnitten, wodurch sie sehr lässig wirkt. Sie streckt nicht nur die Beine optisch in die Länge, sondern lässt auch den Bauch flacher erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.